Kreisschau 2021

Statt der gewohnten, jährlichen Kreisverbandsschau der lippischen Rassekaninchenzüchter,

fand in diesem Jahr eine Tischbewertung statt. Die Idee dazu kam vom Vorsitzenden des 

Ostwestfälischen Widderclubs W 609, Kai Sander und seinem Stellvertreter Sven Bültemeyer.

Es wurden von den Vereinen 11 Mannschaften mit je 10 Tieren gebildet. Auch die Jugend war

vertreten.

Kai Sander eröffnete den Wettstreit um 14.00 h in den Räumlichkeiten der Schule in Hörstmar.

Die Kaninchen wurden von den Preisrichtern der Gruppe Hannover Volker Bültemeyer und

Ulf Dehne bewertet.

Der Pokal für die beste Mannschaft ging an „Gekrönte Häupter“ des W 609 Widderclubs.

Der Pokal für die zweitbeste Mannschaft ging an „Die wilde 13“ des W 13 Bösingfeld.

Der Pokal für Mannschaft mit der größten Rassevielfaltging ging an „Hörstmar I“ vom W 147 Hörstmar.

Nach der Siegerehrung erfolgten div. Auszeichnungen für langjährige Kreisverbandsmitglieder, welche

die 1. Vorsitzende des Kreisverbandes, Birgit Busse-Sander, durchführte.

So konnte sie die große, goldene Ehrennadel an Herrn Herbert Drewes vom W 82 Brake

und Herrn Friedhelm Gülicher vom W 549 Horn, für 50 Jahre Mitgliedschaft, vergeben.

Zuchtfreund Herbert Drewes konnte auch gesundheitlichem Grund leider nicht persönlich teilnehmen.

Gleichfalls vergab sie die goldene Ehrennadel an Herrn Bernhard Stint vom W 82 Brake und Herrn 

Bernd Schnecke vom W 147 Hörstmar für 40 Jahre Mitgliedschaft. Danach erfolgte noch die

Vergabe der goldenen Ehrennadel an Frau Roswitha Burda vom W 13 Bösingfeld, für 25 Jahre

Mitgliedschaft und Vorstandstätigkeit, sowie an Marianne Fromberg vom W 82 Brake, für ebenfalls

25 Jahre Mitgliedschaft.

Viele der Züchter/innen waren mehr als zufrieden mit dieser Veranstaltung und der Bewertung

ihrer Tiere.

Der Vorstand des Kreisverbandes sagt deshalb nochmal vielen Dank an Ostwestfälichen Widderclub W 609

für die Ausrichtung dieses Wettstreits.

Roswitha Burda

Jahreshauptversammlung am 26.03.22 in der Gaststätte „Zum Bahnhof“ in Hörstmar

Unsere 1. Vorsitzende Birgit Busse-Sander konnte gegen 16.00 Uhr die Versammlung eröffnen und die Deligierten der einzelnen

Vereine und alle Ehrenvorsitzenden begrüßen.

Es wurde der verstorbenen Züchter Günther Spönemann, W609 Widderclub, Dirk Sander und Egon Bezdicek, beide

vom W 82 Brake, gedacht.

Es fand ein kurzer Rückblick auf die Kreisschau 2021 statt, von der alle teilnehmenden Mitglieder begeistert waren.

Ausrichter war der W 609 Widderclub, welcher die Schau innerhalb von ein paar Wochen umsetzen konnte.

Der Vorstand bedankte sich noch einmal dafür.

Die Berichte der 1. Vorsitzenden und der Ref. f. Öffentlichkeitsarbeit Roswitha Burda, fielen Coronabedingt sehr kurz aus.

Beide hoffen, dass es in 2022 für unsere Kaninchenzucht etwas leichter wird.

Die Kasse wurde geprüft und für tadellos befunden. Ursula Schnecke scheidet als Kassenprüferin aus, dafür wurde

Ursula Wendt, W 549 Horn einstimmig gewählt.

Kai Sander stellt den Antrag beim Landesverband eine eigene Kanin-Hop-Gruppe zu bekommen.

Ob der W 549 Horn die diesjährige Kreisverbandsschau ausrichtet steht noch nicht fest, da deren Jahreshauptversammlung erst am 03.04.22

stattfindet und dann beschlossen werden soll ob und in welcher Form die Schau ausgerichtet wird.

Ein Osterhasentreff fällt in diesem Jahr aus.

Das „neue“ blaue Jahrbuch ist eine Zusammenfassung vom „alten“ blauen Jahrbuch und der Lehrschriften.

Wegen seiner viel zu kleinen Schrift ist es sehr kritisiert worden.

Die Jahreshauptversammlung des Landesverbandes ist am 08.05.22, die Herbsttagung ist am 04.09.22. Der Treffpunkt steht noch nicht

fest. Die ZDRK Tagung finden am 15.-19.06.22 statt. Die Bundeskaninchenschau wird am 28./29.01.23 in Kassel ausgerichtet.

Zur Jahreshauptversammlung der lipp. Jungzüchter traf man sich beim W 304 Löhne in dessen Vereinsheim. Es wurden die Papiere

für das Jugendzeltlager am Lippesee zu Pfingsten. Anmeldeschluss ist der 01.05.22. Die Teilnahme soll aus der Jugendkasse unterstützt

werden. Ebenso gab es die Papiere für die Lands-Jugend-Jungtierschau am 03.09.22, voraussichtlich in Gehrden.

Züchterkollegin Roswitha Burda hielt einen Vortrag über Ihre Kastanienbraunen Lothringer.

Die Versammlung wurde gegen 17.30 Uhr geschlossen.

Roswitha Burda

Ref. f. Öffentlichkeitsarbeit